Geriatrie


Die ergotherapeutische Behandlung in der Geriatrie begleitet und unterstützt den reiferen Menschen in seiner Selbständigkeit. Meist sind es mehrere Einschränkungen oder Gebrechen gleichzeitig, die den Menschen in seiner Handlungsfähigkeit einschränken. Ein zentrales Thema in der Geriatrie ist die häusliche Versorgung. Kann der Mensch trotz Erkrankung Strategien entwickeln, zuhause im gewohnten Umfeld zu leben? Benötigt der Mensch speziell angepasste Hilfsmittel für das Zuhause? Wie kann ein Mensch mit demenzieller Erkrankung bestmöglich und geschützt im Familienalltag oder im gesellschaftlichen Leben integriert werden? Wie können Angehörige im Umgang mit dem mehrfach eingeschränkten Menschen unterstützt und begleitet werden?



1  

Die Ergotherapie unterstützt bei:


  • Demenzieller Erkrankung

  • Alzheimer

  • Gedächtnis und Konzentrationsproblemen

  • motorischen Einschränkungen

  • Gangunsicherheit und Gleichgewichtsproblemen

  • Sturzprophylaxe

  • Probleme in der Handlungsplanung

  • altersbedingten Depressionen

  • Schluckproblemen


Die Behandlung kann auf Verordnung des Arztes auch im häuslichen Umfeld erfolgen